Herzlich Willkommen bei der SpVgg Unterrot


Spielbericht vom 05.11.2017

Nach der Pause die Linie verloren

 

Gegen den Tabellensechsten FSV Weiler wären für die SpVgg Unterrot gestern drei Punkte drin gewesen, doch die Mannschaft konnte ihre klare Marschroute der ersten Spielhälfte nicht mehr fortsetzen, so dass sich die beiden Kontrahenten mit 2:2 trennten. Schon in den ersten fünf Minuten vergaben die Unterroter zwei gute Möglichkeiten. Spielertrainer Patrick Abels Schuss strich über die Querlatte, und Nico Bullings Schuss streifte am Pfosten vorbei. In der 12. Minute bot sich dem Gastgeber eine weitere gute Torchance, doch auch Christoph Offner hatte mit seinem Abschluss kein Glück. Danach kam aber der Gast zu seiner ersten guten Möglichkeut, doch Büyükfirat im Unterroter Kasten hatte aufgepasst.

 

Das Spiel wogte danach zwischen den Strafräumen hin und her, ehe dann in der 30. Minute die Unterroter wieder einmal mit einem guten Angriff zu einer Chance kamen. Über Dönmez kam das Leder zu Marco Wahl, dessen Schuss der Torhüter nur abwehren konnte. Nico Bulling hatte beim 1:0 per Abstauber keine Probleme. Noch vor der Pause musste sich Unterrots Torhüter Büyükfirat mächtig strecken um den Ausgleich zu verhindern.

 

Zuwenig umgesetzt

 

Unterrot nahm sich zwar für die zweite Hälfte viel vor, doch daraus wurde wenig. In der 53. Minute hatte der Gastgeber bei einer Chance von Weiler noch Glück, doch in der 68. Minute glich Weiler nach eine schnellen Konter zum 1:1 aus. Postwendend erhöhte die Unterroter Mannschaft auf 2:1, nachdem Hannes Werner gefoult wurde und Janek Mangold den Elfmeter sicher verwandelte. Der Gast wurde aber stärker und traf in der 80. Minute zum 2:2-Enstand. Die Unterroter versuchten zwar noch mit aller Macht zu einem Tor zu kommen und hatten eine gute Gelegenheit, doch es sollte bei diesem 2:2 bleiben. Fazit: In diesem Spiel wäre für Unterrot mehr drin gewesen.

 

Spvgg Unterrot: Oguzhan Büyükfirat, Kevin Jahn, Ioan Copandean, Kevin Philipp, Patrick Ryborz, Philipp Smolka, Christoph Offner,Marco Wahl, Patrick Abel, Janek Mangold, Eduard Steinhauer, Muhammed Dönmez, Hannes Werner.

 

http://www.swp.de/gaildorf/sport/fussball/regional/nach-der-pause-die-linie-verloren-16458905.html